FANDOM


Ein Pimp ist ein Pferd, dass möglichst viele Fähigkeiten hat und mit möglichst vielen Schwarzmarkt Objekten ausgestattet wird. Auch ein möglichst hohes genetisches Potenzial und angeborene Fähigkeiten sind vorteilhaft.

TrainingspläneBearbeiten

Es werden viele Trainingspläne angeboten, die erklären sollen, wie man einen Pimp richtig trainiert. In der Realität sind diese aber weniger wichtig, da ein Pimp fertig ist, sobald er 25 Jahre alt und komplett austrainiert ist. In welcher Reihenfolge die einzelnen Fähigkeiten austrainiert werden ist vollkommen egal.

Das Standardprogramm wird wie folgt angeboten:

  • Pferd in einem guten Reitzentrum einstellen, dessen Reitstunden bei ca. 50-60 Equus pro Stunde anbietet.
  • Mit zwei Jahren Wasser der Jugend geben
  • Ab zwei Jahren jede Mission mit dem Pferd machen
  • Alle Fähigkeiten so austrainieren, dass sie fett gedruckt in der Info des Pferdes stehen
  • 20 Wolkenfetzen geben (vor dem 25. Geburtstag des Pferdes, da ab dort keine FK mehr durch Missionen dazu kommen)

FähigkeitenBearbeiten

Um möglichst viele Fähigkeiten zu erhalten ist es, neben einem hohen GP, wichtig, dass das Pferd viele angeborene Fähigkeiten hat und in einem Reitzentrum mit einem möglichst hohen Reitstundenpreis untergebracht ist. Jede Reitstunde bringt dem Pferd zusätzliche Fähigkeiten. Durch die Gabe von Schwarzmarktgegenständen wie Wolkenfetzen und dem Wasser der Jugend werden zudem nochmal zusätzliche Reitstunden ermöglicht.

AusstattungBearbeiten

Pimps werden im allgemeinen mit möglichst vielen Schwarzmarktgegenständen ausgestattet. Welche genau man geben möchte hängt von den eigenen Zielen ab. Um möglichst viele Fähigkeiten zu erhalten sind Gegenstände wie das Wasser der Jugend und Wolkenfetzen wichtig. Desweiteren verbessern alle Gegenstände die Bonusfähigkeiten geben die Turnierleistungen der Pimps. Demnach sind auch Gegenstände wie das Nyx-Paket, Medusas Blut oder ein goldener Apfel empfehlenswert. Andere Gegenstände wie der Strahl des Helios oder die Liebkosung der Philotes können das Training erleichtern und die Teilnahme an mehr Turnieren ermöglichen, bringen aber keine bessere Leistung für den Pimp und können daher auch weggelassen werden.

Auch der Stein der Weisen ist zu empfehlen, damit das Pferd nicht im Alter seine hohen Fähigkeiten wieder verliert, die man lange Zeit an trainiert hat.

KostenBearbeiten

Ein Pimp ist sehr teuer, da man entweder sich teuer eine Zucht mit hohem genestischen Potenzial aufbaut oder das Pferd kauft. Dann kommen noch die Kosten von den Schwarzmarktobjekten hinzu. Dafür kann man für einen austrainierten Pimp bis zu 20 Pässe bekommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki